Volker S.

Volker S., aus E. ist ein Pionier des Methodacting und liegt schon mal eine ganze Aufführung im Bett oder ißt zwei Dutzend Brötchen in einem Stück.

Der Name verrät es: Er ist gebürtiger Neapolitaner. Volker arbeitet als Luftdruckprüfer beim TÜV und hat sich bereits in jungen Jahren seinen Lebenswunsch erfüllt: Eine Hüpfburg aus Schweinespeck. Doch das Träumen hat er deswegen nicht aufgegeben: Er wollte Dichter werden, denn in gewisser Weise ist er nicht ganz dicht. Charismatisch und als ausgebildeter Obertonsopran verkörpert er am Theater meist starke, autoritäre Figuren, die einen frühen, gewaltsamen Tod sterben.

Theater, das sagt Volker selbst, ist wie ein Aufzug ohne Türen. Eine Erklärung bleibt er schuldig, doch man darf gespannt sein, womit er seine Kollegen, das Publikum und sich selbst noch überrascht.